smc-elmshorn
  Binnenschiffe
 
Counter/Zähler


Bunkerboot " Stadt Elmshorn "

Länge Breite Gewicht Maßstab Bauzeit Plan / Baukasten
 88,48cm 128cm  3 kg  1:50  160 Stunden Bauplan 
Das Bunkerboot " Stadt Elmshorn " wurde 1959 für die Bremer Reederei Diersch & Schröder - Tankschiff Reederei GmbH gebaut und auf den Namen Biersch VII getauft. Es hatte eine Länge von 44,24m, Breite: 6,42m eine Seitenhöhe von 2,44m.
 1965 wurde sie an die Stadt Elmshorn für die Stadt-Werke verkauft. Dort wurde sie zu einem Schlammtanker mit einer Ladekapazität von 360t umgebaut und erhielt den Namen " Stadt Elmshorn". Das Schiff transportierte ca 6 x im Monat Klärschlamm vom Elmshorner Klärwerk nach Hamburg zum Klärwerk Köhlbrandhöft.
Eigner & Erbauer: Peter Huschenbeth, SMC Elmshorn e.V.
Funktionen: Motor, Ruder, Nautische Beleuchtung, Radar, Soundmodul

 
Binnenfrachtschiff " KLOSTERSANDE "

Länge Breite Gewicht Maßstab Bauzeit Plan / Baukasten
 110 cm 13,2 cm  ca 5 kg   1 : 50 1999                180 Stunden Bauplan 
Die " Klostersande " war das letzte Schiff welches den Hafen von Elmshorn regelmäßig anlief. Sie wurde 1968 für die Köllnflocken Werke gebaut und war extra auf die Bedingungen  der Krückau zugeschnitten. Sie konnte 442 Tonnen Getreide laden. Durch die Verschlickung der Krückau waren es zum Schluss nur noch ca 200t. Zuletzt fuhr die " Klostersande " ein Defizit von ca. 75.000 € ein.

Eigner & Erbauer: Peter Huschenbeth, SMC Elmshorn e.V.
Funktionen: Motor, Ruder, Nautische Beleuchtung, Radar, Soundmodul